Rauchen aufhören kann ganz einfach sein

Warum versagen die meisten Methoden bei der Raucherentwöhnung?

Das liegt daran, dass alle unsere Gewohnheiten tief in unserem Unterbewusstsein verankert sind. Das gilt auch für die Gewohnheit des Rauchens.

In der Trance können wir das Unterbewusstsein direkt ansprechen und auf diese Weise wirksame Verhaltensänderungen erreichen. So können wir auch tief verankerte Verhaltensmuster wie z.B. die Gewohnheit des Rauchens wirksam und nachhaltig korrigieren. Damit steht Ihnen eine starke mentale Unterstützung zur Verfügung, die Ihnen hilft, ein für alle Mal mit dem Rauchen aufzuhören, und zwar ohne Stress und ohne die gefürchteten Begleiterscheinungen.

In der Praxis unseres Instituts finden täglich Hypnosebehandlungen statt – auch zur Raucherentwöhnung.
Hier finden Sie Kosten / Preise / Behandlungsgebühren

Wie viele Sitzungen?

In den meisten Fällen ist eine einzige Hypnosesitzung schon ausreichend, um das Verlangen dauerhaft aufzulösen

In den wenigen Fällen, in denen der Klient nach der Behandlung noch unsicher ist, bieten wir drei Monate lang eine kostenfreie Nachbehandlung an.

Muss man durch die Raucherentwöhnung eine Gewichtszunahme befürchten?

In Hypnose können wir bekanntlich auch positiven Einfluss auf das Essverhalten nehmen. Diese Möglichkeit machen wir uns bei der Nichtraucherhypnose zunutze.

Dieses Thema wird also immer auch gleich mitbehandelt, um auf diese Weise einer Gewichtszunahme entgegen zu wirken. Zusätzlich wird eine nachhaltige innere Ruhe und Entspannung konditioniert, damit der Einstieg in das Nichtraucherleben so stressfrei und angenehm wie möglich wird.

Wirkung von Hypnose ist wissenschaftlich nachgewiesen

In einer wissenschaftliche Studie der Milton Erickson Gesellschaft an der Universität Tübingen wurde zweifelsfrei bewiesen:

Therapeutische Hypnose kann wirksam zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden.

Nähere Informationen zur Studie der Universität Tübingen finden Sie unter diesem Link

https://www.meg-tuebingen.de/hypnoseforschung/

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

02104 – 95 24 35

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

02104 – 95 24 35

Warum es funktioniert

Die Schwierigkeit beim Rauchen aufhören ist meistens nicht so sehr die körperliche, sondern eher eine Art geistige Abhängigkeit.
Die psychologischen Faktoren, die dafür verantwortlich sind, befinden sich unterhalb unserer rationalen Bewusstseinsebene, also im Unterbewusstsein.

Hypnose wirkt ebenfalls im Unterbewusstsein. Das bedeutet, wir können mit Hypnose die verantwortlichen Konditionierungen genau dort verändern und auflösen, wo sie sich befinden.

Voraussetzungen

Damit eine Hypnosebehandlung erfolgreich ist, müssen zwei Voraussetzungen erfült sein:

  1. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung muss die Bereitschaft sein, sich auf diese Behandlungsmethode einzulassen.
  2. Die Nichtraucherhypnose muss von einem seriösen und praxiserfahrenen Hypnosetherapeuten durchgeführt werden

Um eine Nichtraucherhypnose sicher und erfolgreich durchführen zu können bedarf es einer guten Ausbildung und jahrelanger Berufspraxis. Hypnose wird zwar mittlerweile von mehreren Universitäten erforscht, aber bislang noch an keiner Universität gelehrt. Das bedeutet, quasi jeder darf sie anbieten und ausüben.

Das hat zur Folge, dass es leider auch schwarze Schafe unter den Anbietern von Hypnose gibt. Nicht jeder, der Hypnose anbietet, beherrscht sie auch so, dass eine erfolgreiche Behandlung gewährleistet ist

Mehr als 35 Jahre Erfahrung

In unserem Institut bilden wir seit Jahren auch Ärzte und Therapeuten in klinischer Hypnose aus und wir wissen aus dieser Erfahrung, dass eine qualifizierte Ausbildung und anschliessende jahrelange praktische Übung erforderlich ist, bis man mit Hypnosebehandlungen sichere Ergebnisse erzielt.

Jeder der Hypnosetherapeuten in unserem Institut kann eine gesetzlich anerkannte Ausbildung sowie eine langjährige Berufspraxis in klinischer Hypnose vorweisen.

Kann jeder hypnotisiert werden?

Ein erfahrener Hypnosetherapeut erreicht die für die Behandlung erforderliche Trancetiefe bei fast jedem Menschen in relativ kurzer Zeit. Man kann sagen, dass jeder, der schlafen und träumen kann, auch hypnotisierbar ist

Und was macht das Gewicht?

Muss man als Nichtraucher eine Gewichtszunahme befürchten?

In Hypnose können wir ja bekanntlich auch sehr gut auf das Essverhalten und damit auch auf das Gewicht einwirken.

Dieses Thema wird also in jeder Behandlung immer berücksichtigt, um auf diese Weise einer Gewichtszunahme wirksam entgegen zu wirken.

Zusätzlich wird eine nachhaltige innere Ruhe und Entspannung konditioniert, damit der Einstieg in das Nichtraucherleben so stressfrei und angenehm wie möglich wird.

Das Ziel der Behandlung ist, dass Sie ein glücklicher, zufriedener und entspannter Nichtraucher sind

Nichtraucherhypnose mit Garantie

Gerade im Bereich Nichtraucherhypnose sind wir sehr stolz auf unsere hohen Erfolgsquoten.

Für den eher seltenen Fall, dass sich nach der Nichtraucherhypnose das Verlangen nach der Zigarette trotzdem noch einmal meldet, bieten wir eine kostenfreie Nachbehandlung an.

Diese Garantie gilt volle 3 Monate nach der Sitzung

Nichtraucher haben mehr Geld

Zigaretten sind teuer

Wer bisher eine Schachtel Zigaretten pro Tag raucht, hat als Nichtraucher die Kosten für die Nichtraucherhypnose meist schon nach 4 Wochen durch die Ersparnis wieder hereingeholt, weil er keine Zigaretten mehr kaufen muss.

Danach sparen Sie jeden Monat ca. 200,00 Euro. Das sind mehr als 2000,00 Euro im Jahr.
Das reicht oft schon für einen zusätzlichen Urlaub.

Verschenken Sie Gesundheit

Geschenkgutschein

Zu jedem Anlass ein persönliches und sinnvolles Geschenk: Ein Geschenkgutschein für eine Hypnosebehandlung.
Sprechen Sie uns an

Was passiert nach Ihrer Letzten?

Die gute Nachricht: Die Regeneration Ihres Körpers beginnt schon nach wenigen Stunden und sogar Minuten
  • Nach 20 Minuten: Herzfrequenz und Körpertemperatur gleichen sich derjenigen des Nichtrauchers an.
  • Nach 8 Stunden: Giftiges Kohlenmonoxid in den Blutbahnen ist vollständig durch Sauerstoff ersetzt.
  • Nach 24 Stunden: Das Herzinfarktrisiko nimmt bereits ab.
  • Nach 2 Tagen: Geruchs- und Geschmackssinn regenerieren sich spürbar.
  • Nach 3 Tagen: Die Atmung bessert sich merklich. Treppensteigen wird leichter.
  • Nach 3 Monaten: Die Blutzirkulation hat sich wesentlich verbessert, die Lungenfunktion kann um ca. 30 Prozent steigen.
  • Nach 9 Monaten: Die chronische Reizung der Nasennebenhöhlen verschwindet, ebenso der Raucherhusten.
  • Nach 2 Jahren: Das Herzinfarktrisiko nimmt drastisch ab, das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, ist ebenfalls deutlich kleiner geworden.
  • Nach 10 Jahren: Das Lungenkrebsrisiko ist fast vergleichbar mit dem eines echten Nichtrauchers.
  • Nach 15 Jahren: Das Herzinfarktrisiko ist nun so gering wie bei einem Nichtraucher

Behandlung am gesunden Menschen

Eine Behandlung zur Raucherentwöhnung versteht sich grundsätzlich als Behandlung am gesunden Menschen.

Bei mental bzw. seelisch gesunden und ausgeglichenen Menschen reicht meistens schon eine Behandlungssitzung aus, um zuverlässig und dauerhaft Nichtraucher zu werden.

Wenn jedoch andere Themen wie z.B. Ängste, Depressionen, Stress, innere Unruhe oder andere starke Gewöhnungen oder sogar Suchtstrukturen vorliegen, dann muss eine Behandlung zur Raucherentwöhnung immer als verantwortungsvolle therapeutische Intervention gesehen werden, in der diese Zusammenhänge beachtet und auch behandelt werden.

In diesen Fällen sollte immer zunächst die andere, tiefer liegende Thematik behandelt und aufgelöst werden, das Thema „rauchen“ wird dann am Schluss behandelt, wenn die andere Thematik oder Störung aufgelöst ist.

Wenn eine Behandlung zur Raucherentwöhnung gewünscht wird, obwohl solche anderen Themen oder Störungen vorliegen, dann darf die Behandlung zur Raucherentwöhnung ausdrücklich nur als Versuch angesehen werden, bei dem nicht die reguläre hohe Erfolgswahrscheinlichkeit nach nur einer Behandlungssitzung ausgegeben werden kann.

Zudem darf in solchen Fällen nicht die Möglichkeit der kostenfreien Nachbehandlung angeboten werden.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, sprechen Sie uns bitte an