Ausbildungsleiter und Referent

Ausbildungsleiter und Referent unserer Aus- und Fortbildungen ist Oliver Ruppel

Um die spezifischen Qualifikationen des Ausbildungsleiters und Referenten sowie auch die besondere Qualität unserer Ausbildungen zu beschreiben, müssen wir zunächst kurz das Wesen moderner Hypnosetherapie definieren

Milton Erickson (1901 – 1980) gilt als Begründer der modernen Hypnosetherapie.
Erickson war ein amerikanischer Arzt, Psychiater und Psychotherapeut, der in jahrzehntelanger Forschungsarbeit Hypnosetechniken entwickelte, mit denen es ihm schliesslich gelang, Krankheiten und Störungen selbst bei Patienten zu heilen, bei denen vorher schon alle anderen Therapieverfahren versagt hatten

Oft war es dabei geradezu verblüffend zu beobachten, in welcher erstaunlich kurzen Zeit er Heilungserfolge vorweisen konnte. In zahlreichen Behandlungsprotokollen aus seiner Praxis sind etliche solcher Fälle dokumentiert

Aber auch Ericksons Behandlungstechniken waren noch verbesserungsfähig und wurden in den darauf folgenden Jahrzehnten ständig noch weiterentwickelt und perfektioniert.
Besonders hervorzuheben ist hierbei Dr. Richard Bandler, der u.a. als einer der beiden Begründer des NLP weltweite Berühmtheit erlangt hat. Seine ungleich größere Leistung besteht jedoch in der Weiterentwicklung der Erickson-Techniken.
Bandler selbst ist heute auch schon in fortgeschrittenem Alter und kaum noch therapeutisch tätig

Die Bezeichnung für die Quintessenz dieser Weiterentwicklungen moderner Hypnosetherapie ist „CTW-Hypnose“ (Cybernetic Trance Work)

Der Seminarleiter und Referent unserer Ausbildungen, Oliver Ruppel, hatte als persönlicher Schüler von Richard Bandler das Privileg, dessen verbesserte Erickson-Techniken bei ihm persönlich studieren zu dürfen.

Seit dieser Ausbildung konnte er in den vielen Jahren seiner täglichen hypnotherapeutischen Behandlungen in der Praxis unseres Instituts diese Techniken ständig weiter verbessern.und perfektionieren. Das Ergebnis dieser Entwicklung kann man heute als eine der modernsten und wirksamsten Techniken der Hypnosetherapie bezeichnen

CTW-Hypnose

Die CTW-Hypnose ermöglicht eine vertiefte menschliche Kommunikation.
CTW begreift den Patienten systemisch und verfolgt eine Weiterführung des kybernetischen Ansatzes im Umgang mit Patienten (Kybernetik = steuern, leiten oder modellieren von Systemen oder Organismen)

Die CTW-Hypnose wurde von Oliver Ruppel entwickelt, der seine Erfahrungen aus über 20.000 hypnotherapeutischen Behandlungen in die Entwicklung dieses hochwirksamen Verfahrens einbringen konnte

Diese hocheffizienten Techniken, die sich deutlich von den meisten anderen Verfahren der Hypnosetherapie unterscheiden, werden seit vielen Jahren in der Praxis unseres Instituts täglich eingesetzt und selbstverständlich auch in unseren Fortbildungen vermittelt.

Das Behandlungsspektrum

Insbesondere bei den hier aufgeführten Störungen wird dieses Behandlungsverfahren seit vielen Jahren mit sehr guten Erfolgen eingesetzt
  • Angststörungen, Panikstörungen, Phobien
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Traumatisierungen – PTBS
  • Abhängigkeiten und Süchte
  • Zwangsstörungen, Zwangsgedanken
  • Ess-Störungen
  • Burnout-Syndrom
  • Schwindel
  • Innere Unruhe
  • Spinnenangst, Angst vor Ratten, Hunden etc.
  • Platzangst und Klaustrophibie
  • Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlchen
  • Aufmerksamkeits- und Lernstörungen
  • Hyperaktivität bei Kindern
  • ADHS und ADS
  • Sprechstörungen, Stottern etc.
  • Psychische Blockaden
  • Psychosomatische Störungen
  • Bluthochdruck
  • Lern- und Konzentrationsblockaden bei Kindern und Jugendlichen
  • Allergien
  • Heuschnupfen
  • Migräne
  • chronische Hautstörungen (z.B. Neurodermitis)
  • viele chronische Magen-Darm-Erkrankungen
  • viele Formen chronischer Schmerzen
  • sowie zur Auflösung bzw. nachhaltigen Veränderung ungünstiger Verhaltensmuster (z.B. Essverhalten)

Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Auch zahlreiche andere Störungen, die in der konventionellen Therapie oft eine jahrelange Behandlung erfordern, konnten mit diesem Behandlungsverfahren in vielen Fällen in relativ kurzer Zeit vollständig geheilt oder zumindest stark verbessert werden.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

02104 – 95 24 35

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

02104 – 95 24 35